Islam – Islamismus. Eine Klärung in aufgeregten Zeiten

Analysen & Argumente, von Thomas Volk,
erschienen bei der Konrad Adenauer Stiftung

Januar 2015, Ausgabe 164.

“Zum Mitnehmen
Unter Islamismus versteht man eine politische Ideologie, die islamische Gebote und Normen als allgemeingültige Handlungsanweisungen durchsetzen möchte.

Islamisten streben einen Staat auf Grundlage islamischer Werte und Gesetze (Scharia) an und lehnen westliche Leitlinien, wie Meinungs-, Presse-, Kunst- und Religionsfreiheit ab.

Es gibt zahlreiche islamistische Bewegungen; die am dynamischsten anwachsende Form des Islamismus stellen salafistische Strömungen dar.
Islamische Gelehrte unterscheiden zwischen einem kleinen und großen Jihad. Prinzipiell wird der Jihad im Islam als tugendhaft und im Verteidigungsfall als kommunale Pflicht angesehen.
Neben einer westlichen Allianz der Werteverteidigungskultur müssen Islamverbände und die islamische Theologie noch stärker als bisher eine historisch-kritische Koranexegese zulassen und vorbehaltlos über gewaltlegitimierende Inhalte in islamischen Schriften diskutieren”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑