Proklamation des Grauens

Proklamation des Grauens

Heute ist wieder ein grandioser Tag, um in die Abgründe der menschlichen Existenz hinabzusteigen, festzustellen, dass man sich immer noch lieber gegenseitig totschlägt, anstatt miteinander friedlich zu leben.

Es gibt weder die Hölle noch das Paradies auf Erden, aber ihr schafft es, die Natur zu versklaven, die Umwelt zu ruinieren und euch gegenseitig umzubringen und Terror zu verbreiten.

Wenn die einzige intellektuelle von euch erbrachte Leistung darin besteht, euch indoktrinieren zu lassen und anzunehmen, über andere richten zu können, hat euer Verstand versagt.

Reanimiert, benutzt ihn, diesen Verstand, und lasst euch nicht als Sklaven willfährig vor den Karren anderer spannen, die nur Leid, Missgunst und Hass schüren wollen.

Erleben wir noch, dass der Verstand und die Menschlichkeit obsiegen?

Oder ist es das unabwendbare Schicksal der Menschheit, eine destruktive Linie zu verfolgen, mit dem Ziel sich selbst auszulöschen wie Lemminge?

Ihr habt es selbst in der Hand und seid für eure Taten alleine verantwortlich.

536

Inspiration und interpretation für dieses Bild war der Hans-Sachs-Brunnen
der von dem Braunschweiger Bildhauer Jürgen Weber gestaltet und 1984 in Nürnberg aufgebaut worden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑