Schlagwort-Archive: Politik

Angela Merkel 2017

Sie hat es gewagt: sie tritt nochmal an und schlimmer noch, ihre Chancen stehen sogar gut, denn das Wahlvolk steht für demokratisch legitimierten Stillstand. Uns geht es gut wiederholt sie immer wieder aber dazu gefragt werden wir nicht. Es muss uns einfach gut gehen und das auch noch in schlechten Zeiten.

Der deutsche Staat versagt seit fast zwei Jahren, angeblich im Namen der Humanität. Was sollten wir denn als selbsternannte Humanisten dagegen haben? Somit rechtfertigt man die sich anbahnende Selbstauflösung. Alles nur bedauerliche Fehleinschätzungen, die korrigiert werden sollen. Es werden also Korrekturen in Form von diversen Verschärfungen (Asylrecht, Sicherheitsmaßnahmen etc.) improvisiert.

Merkel 2017 von ITT weiterlesen

Einladung zur Vernissage am 25.11 – 11.12.16 im Artclub, Melchiorstr. 14, Köln

Kunst und Protest,

bedingt durch die Ereignisse der letzten Monate hat sich ST verstärkt politischen und gesellschaftskritischen Themen zugewandt. Zu diesen Themen ist eine Reihe von Plakaten entstanden, die gesellschaftspolitische Probleme in unserem Land offenlegen und den Finger ungeschönt in die klaffende Wunde legen.

Der Impuls, Plakate als Medium für eine kritische Auseinandersetzung zu nutzen, verfestigte sich, als es zu den ersten Terroranschlägen (Charlie Hebdo, 07.01.2015) in Paris kam.

Nach dem Schock kam die ernüchternde Erkenntnis, dass kritische Kunst durch Drohungen und Gewalt/Terror zum Schweigen gebracht werden sollte. Der Umstand, dass dieser Terror seine Wirkung nicht verfehlt hat, ist in unserem Alltag wahrnehmbar und erfahrbar.

Kritische Auseinandersetzung und bewusste Provokation schließen sich nicht gegenseitig aus, sondern ergänzen sich vielmehr und verknüpfen komplexe Themen miteinander.

Wenn die Meinungsfreiheit eine der Errungenschaften ist, die es zu vereidigen gilt, erfordert es Entschlossenheit, sich nicht davon abbringen zu lassen – zwischen Selbstzensur und Einschüchterung.

pam_stZum Ausstellungskatalog…

Kein Zusammenhang zwischen Flüchtlingen und Terror.

Titel: Des Menschen höchstes Gut, ST

Artikel erschienen in der Zeit Online, Donnerstag 18 August 2016

“Mehr Flüchtlinge und damit mehr Terror in Deutschland? Diesen Zusammenhang sieht die Kanzlerin nicht. Ihre Partei, so verspricht sie, will für mehr Sicherheit sorgen”.

Link: Islamistischer Terror: Merkel sieht keine Verbindung zwischen Flüchtlingszuzug und Terror

Kommentar zu dem Artikel.

Wenn ein Zusammenhang zwischen dem Zuzug von Flüchtlingen und einer gewachsenen Terrorgefahr ausgeschlossen wird, darf es auch keine Anschläge geben, die von Flüchtlingen verübt werden.

Kein Zusammenhang zwischen Flüchtlingen und Terror. weiterlesen