Ausstellung, Vernissage 25.6.22: 19.30 Uhr, Köln, Galerie Smend

EIERPLÄTZCHEN-ROADSHOW

Die Künstler des Eierplätzchen-Montmartres stellen aus:

Vernissage 25.6.22: 19.30 Uhr

Galerie Smend, Mainzer Str.37, 50678 Köln

Öffnungszeiten 25.6.22: 14-22 Uhr – 26.6.22: 14-20 Uhr

Parallel stattfindende Aktionen und Livepainting

am 25.6.22: 14-22 Uhr, 26.6.22: 14-20 Uhr

auf dem Eierplätzchen (Kreisverkehr Teutoburger Str./Mainzer Str.)

und in der Galerie Mainzer Str.37

Beteiligte Künstler:

Peter Mück, Volker Paffenholz, Ursula Oppermann-Weber, Anne Ruffert, Nina Marxen, Peter Fischenich, Reinhard Scheithauer,  Taugeroad, Sven Teuber, Maren von Kölle, Georg Petermann, Nicola Pandel

Ausstellungskonzept:

Montmartre, den weltberühmten Platz, auf dem Künstler live

malen, gibt es nur in Paris? Irrtum! Der Kölner Montmartre

befindet sich auf den Straßen der Südstadt.

Hier treffen sich Sonntag für Sonntag, und das bereits seit 2017

Künstler aus Köln und Umgebung, um hier live zu arbeiten.

Einige in dieser Zeit entstandenen Werke werden nun exklusiv

in der Ausstellung “Eierplätzchen-Roadshow” am 25. und

26.Juni 2022 in der Galerie Smend ausgestellt !

Das Dorf Montmartre war im 19. Jahrhundert eine künstlerische und literarische Hochburg und beliebtes Ausflugsziel. Ohne sich mit bekannten Montmarte-Künstlern wie RenoirVan Gogh oder Picasso messen zu wollen, ziehen die „Eierplätzchen – Künstler“ seit dem Frühjahr 2017 über die Straßen in der Kölner Südstadt um dort live zu arbeiten und ihre Werke vorzustellen. Dabei holen sie sich auch ein stückweit den öffentlichen Raum zurück, der durch die anhaltende Reglementierung und Privatisierung immer mehr den Status des Allgemeingutes verliert.

Einige der in diesen 5 Jahren entstandenen Werke werden nun exklusiv
in der Ausstellung „Eierplätzchen-Roadshow“ in der Galerie Smend ausgestellt!

Ausstellung / Vernissage Global Change vom 09.09.20 – 30.10.20

Eintritt mit  Hygienemaßnahmen, Datenabgabe und Mundschutz

ARISTOKRASS GALERIE | Huhnsgasse 46| 50676 Köln | www.aristokrass.com | info@aristokrass.com

EVENTS und LIVESTREAM( FB Krisstine Bento Monteiro, Youtube Aristokrasslive)

Global Change

 

*KÜNSTLER: AUERSWALD MICHAELA, BEHRENDT PASCAL, BENTO MONTEIRO KRISSTINE, BLUME RENEE, BÖXKES ANDRE, DUBOSE GEORGE, JÖHRING MARKUS, FISCHENICH PETER, GOSSE AGII , KLOC JANUSZ, KNECHT RUTH, MORTIMER MAC BROWN, NODEPOND,PASKALI IRENA, SCHULZE MARKUS ,STADT THILO,TEUBER SVEN, ZYDEK THOMAS.

 EVENTS und LIVESTREAM( FB Krisstine Bento Monteiro, Youtube Aristokrasslive)

 *09.09.20 Vernissage „ GLOBAL CHANGE„

|16:00|Besichtigung|20:00| Performance/DJ Markus Schulze LUWN (locagency)<stricktly Vynill

 *25.09.20 |20:00|Lesung Chrizz B.Reuer Performance Krisstine Bento Monteiro

*26.09.20|20:00| Konzert /DJ Lineout-Kistenfreestyle –improvisiert elektronische Musik
Nun schon zum vierten Mal geben Baker und Taper als „lineout kistenfreestyle“ in der Galerie Aristokrass ihren elektronischen Freestyle zum Besten. Sie entwickeln dabei atmosphärische Klangkollagen zu treibenden, bewegenden Musikstücken, unvorhersehbar und stetig zugleich.

 *10.10.20 |20:00|Installation Nodepond und Drehcommando Improvisiert electronischer Musik.

*17.10.20 |19:00|“FUTURE FOR CULTURE “ PODIUMSDISKUSSION  zur bedrohlichen Lage des gesamten Kulturbetriebs  mit interessantes Teilehnern aus den verschiededensten Kunst und Kultursbereichen.

 *24.10.20 |20:00|VIDEO RETROSPEKTIV ARISTOKRASS Dez 2017-Okt 2020 Dj Ralf Gusek

 

In der neuen Ausstellungsreihe „Global Change“ verwandelt sich die Galerie ARISTOKRASS  in einem multidimensionalen Ort. Vielfältige künstlerische Auseinandersetzung beleuchten dabei unterschiedliche gesellschaftliche Phänomene –  kritisch, subversiv, verspielt oder auch ironisch.

 Kern des vierwöchigen Kunst- und Kulturfestivals ist eine gemischte Gruppenausstellung, bestehend aus Arbeiten von 20 modernen KünstlerInnen.

 Nach 2 Jahren und beeindruckenden 38 Gruppenausstellungen mit über 100 Künstlern, 112 Events mit Performern , Musikern, DJs, Autoren verwandelt die Galerie ihr Konzept, in ein Online-Format. Freuen Sie sich auf tägliche Reportagen über die freie Kölner Künstlerszene (u. a. Street Art, Malerei, DigitalKunst, Installation, Fotografie, Performance, Literatur, Make Up Artist, Tattoo) und einem Kunst-Festival ab 2021.

 

Diese letzte Ausstellung setzt sich mit dem Thema, das uns seit Februar 2020 am meistens beschäftigt, auseinander: die Covid-19-Epidemie und den fatalen Konsequenzen auf unser Leben – eine Veränderung unseres gesamtem Systems, die unsere Anpassungsfähigkeit und Kreativität herausfordert.

Seit März 2020 dokumentiert Die Fotowache mit Markus Schulze (Fotograf & Dozent) und Mickey Auerswald in zwei unterschiedlichen, fotografischen Projekten die Auswirkungen der Krise auf unser Leben. Dabei zeigen sie beispielhafte Arbeiten aus  ihrer eigenen Dokumentation. Noch spannender wird aber die erste Präsentation von Ergebnissen ihrer demokratischen Sammlung „Earth 2020 – life changes“, die inzwischen aus Fotografien von über 50 Teilnehmern besteht.

www.facebook.com/pandemicinpictures

Unter dem Titel „Inge, Willi, Corona und ich.“ präsentiert Markus Jöhring seinen humorvoll, kritischen Cartoon, den er seit März in den sozialen Netzwerken veröffentlicht – ein bereits ausgezeichnetes Zeitdokument (Künstler-Revierkunstpreis 2020), das außerhalb der Mainstream-Medien einen Erkenntnisgewinn verspricht (www.markus-joehring.de).